Monty Python´s Spamalot
Tipp

21. Juni 2017 // 19:30 - 22:00 Uhr

Monty Python´s Spamalot

Ein Musical basierend auf dem Film "Die Ritter der Kokosnuss" von Eric Idle Deutsch von Daniel Große Boymann. Musik von John du Prez und Eric Idle.

England im Jahr 923. Es regieren Pest und Cholera, Angelsachsen und Franzosen. Ein Mann tritt an, das geteilte Land zu einen: König Artus. Für seine Mission wirbt er die tapfersten Ritter an, die sich rund um Camelot finden lassen. Seine illustre Tafelrunde bilden der tapfere Sir Robin, der eigentlich ein großer Feigling ist, der blutrünstige Sir Lancelot, Sir Galahad, ein Torfstecher aus der Unterschicht, sowie der überengagierte Ritterlehrling Sir Bedevere. Mit dabei ist auch Patsy, König Artus' Pferd und Diener. Doch bevor sie Kokosnüsse aneinanderschlagend England durchreiten können, sendet Gott persönlich König Artus und seine Ritter aus, um den heiligen Gral zu finden.

Die britische Komikertruppe Monty Python wurde mit ihrem unvergleichlichschrägen Humor, der Fernsehserie "Monty Python's Flying Circus" und ihren Filmen "Das Leben des Brian" und "Der Sinn des Lebens" weltberühmt. Durch das liebevolle Fleddern ihres Films "Die Ritter der Kokosnuss" entstand 2004 unter der Federführung von Monty Python-Mitglied Eric Idle das Musical "Monty Python's Spamalot". Direkt nach der Uraufführung am Broadway wurde "Spamalot" für 14 Tony Awards nominiert und unter anderem als "Bestes Musical" ausgezeichnet. Danach ging das Spektakel mit seiner mitreißenden Musik und seiner blödsinnig-amüsanten Geschichte um die Welt.

Regie: Christian Brey, Bühne | Kostüme: Anette Hachmann, Musikalische Leitung: Tobias Cosler, Choreografie: Kati Farkas

Es spielen: Kira Primke; Dennis Herrmann, Michael Kamp, Jan Krauter, Nils Kreutinger, Ronny Miersch, Matthias Redlhammer, Daniel Stock

Musical Ensemble: Nivaldo Allves, Johannes Brüssau, Yoko El Edrisi, Yvonne Forster, Milena Sophia Hagedorn, Reginald Holden Jennings, Jessica Rühle, Jan-Werner Schäfer

Musiker: Bernd Bolsinger, Tobias Cosler, Gregor Hengesbach, Volker Kamp, Lars Kuklinski, Ralf Neuhaus, Oliver Siegel, Jan-Sebastian Weichsel

Schauspielhaus Bochum

Presse

Matthias Redlhammer spielt König Artus als müden, überforderten Helden, der inmitten des sprühenden Wahnsinns kaum den Gesichtsausdruck wechselt. Er versucht, einen Rest Vernunft zu retten. Eben dadurch ist er die witzigste Figur des Abends, während die anderen mit rauschhafter Spiellust die Rollen wechseln und alle Klischees bis zum Aberwitz überdrehen. Das Publikum tobt vor Begeisterung, das Schauspielhaus Bochum hat den heiligen Gral der Beklopptheit entdeckt._ Deutschlandradio

Im hinreißenden Bühnenbild, das immer wieder auf Terry Gilliams Zeichentrick- Einlagen anspielt, setzen 16 Schauspieler und Musicaldarsteller zur exzellenten Livemusik einer achtköpfigen Band zum rasanten, darstellerisch wie musikalisch unwiderstehlichen Angriff auf die Lachmuskeln an._WAZ

Eintrittspreise


10,00 € bis 31,00 €

Entdecken Sie weitere Events

Ansicht wechseln:

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben.