Die schwarze Flotte
Tipp

19. Mai 2018 // 19:30 - 21:05 Uhr

Die schwarze Flotte

Ein zynisches Wirtschafts-Erfolgsmodell: Schrottreife Frachter werden mit Menschen vollgestopft, die bis 6000 Euro für die Überfahrt nach Europa zahlen.

von Anne-Kathrin Schulz

Frei nach einer Recherche von Cecilia Anesi, Frederik Richter, Giulio Rubino und David Schraven (CORRECT!V)

Regie, Bühne Kay Voges | Kostüme Mona Ulrich | Video-Art Julia Gründer, Tobias Höft, Mario Simon

Es spielt:

  • Andreas Beck

Produziert vom Schauspiel Dortmund

19:00 Uhr Schauspielführer live

Es ist wohl eines der zynischsten wirtschaftlichen Erfolgsmodelle der Gegenwart: Schrottreife Frachter werden mit Menschen vollgestopft, die bis zu 6000 Euro für ihren Transfer von der Türkei bis an die italienische Küste bezahlen. Bis zur Havarie vor der europäischen Küste haben die Frachter der menschenverachtenden "schwarzen Flotte" bereits zahlreiche Fahrten mit geheimen Waffentransporten und Drogenlieferungen hinter sich: Krieg ist ihr lohnendes Geschäft für den illegalen Transport von Menschen, Waffen und Drogen zwischen Schwarzem Meer, Mittelmeer und den afrikanischen Ostküsten. Wer hinter den riesigen Frachtschiffen steckt und wohin der Profit fließt, hat das gemeinnützige Recherchezentrum CORRECT!V 2014 und 2015 recherchiert - Anne-Kathrin Schulz, Dramaturgin und Autorin am Schauspiel Dortmund, hat auf Grundlage der reichen Ergebnisse von CORRECT!V einen Monolog für Schauspieler Andreas Beck geschrieben.

Presse

"Mit dem Abend aktiviert Voges Funktionen der Schaubühne neu, die man schon abgesunken glaubte. Lehrtheater, moralischer Appell kommen zeitgemäß daher - und durchaus unterhaltsam." Westfälischer Anzeiger

"Ganz, ganz großes Schauspielertheater!" WDR Mosaik

Eintrittspreise


10 - 31 €

Entdecken Sie weitere Events

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben.