TRAUMZEIT Festival

Das Traumzeit Festival nimmt seine Besucher auch dieses Jahr wieder mit auf eine ganz besondere Reise in eine Welt aus Klängen und Experimenten.

Musik für Augen und Ohren - zwischen Stahlkonstruktion und Hochofen. Im einmaligen Ambietene spielen rund 35 Bands an drei Tagen auf vier Bühnen, verteilt auf dem 200 Hektar großen Gelände des Landschaftspark Duisburg-Nord.

Um das ganz besondere Festivalgefühl einzufangen, kann auch dieses Jahr wieder im Schatten der Hochöfen gecampt werden. Wer morgens mit dem Blick auf Windrad und Hütte aufwachen möchte, sollte sich vorab auf www.traumzeit-festival.de einen Zeltplatz sichern.

Alte Schornsteine und erkaltete Hochöfen erzählen von der Energie, mit der hier einst Eisen erschmolzen wurde und mächtige Rohrleitungen formen sich zu rätselhaften Gebilden. Genau der richtige Ort für die TRAUMZEIT, die alljährlich kreativen Pop, Singer/Songwriter Indie, Neo Folk und Elektrosounds präsentiert.

Im Landschaftspark Duisburg-Nord, einem stillgelegten Hüttenwerk, spielen vom 22. – 24. Juni 2018 u.a. die Mighty Oaks, Faber, Gisbert zu Knyhausen, Parcels, und Mogli. Insgesamt rund 35 Bands präsentieren auf vier Bühnen ein Programm für alle, die von einem Festival mehr erwarten als eine gute Party.

MIGHTY OAKS

Seit 2010 bilden der Amerikaner Ian Hopper, der Italiener Claudio Donzelli und der Brite Craig Saunders eine verschworene Gemeinschaft von außergewöhnlicher Bühnenpräsenz. Ihre Songs erzählen von Freiheit, Abenteuer, Fernweh und der Liebe. Musikalisch setzen die „Mighty Oaks“ mit ihrer aktuellen CD „Dreamer“ auf sanft treibende Akustikgitarren, Mandolinen und ausgefeilten Harmoniegesang.

FABER

Faber, mit bürgerlichem Namen Jimmy Ragusa, liebt die Musik des Balkans, amerikanischen Folk, sizilianische Volkslieder und französische Chansons. Doch er zerrt all diese Einflüsse auf die Straße. Brüche sind gewollt, auch in seinen Texten. Manches klingt lässig, rau und sogar vulgär. Seine CD „Sei ein Faber im Wind“ ist ein Affront gegen die Verbrämung von Sprache in schmutzigen Zeiten.

GISBERT ZU KNYPHAUSEN

Nach sieben Jahren hat Gisbert zu Knyphausen wieder ein Solo-Album aufgenommen. Auf „Das Licht dieser Welt“ erweist er sich als Sänger, der nicht um das eigene Ich kreist, sondern die Welt und die Menschen um sich herum beobachtet und beschreibt. Seine Songs bekennen sich trotz Schmerz und Melancholie zu Hoffnung und Menschenliebe.

PARCELS

Der Sound der jungen Australier ist eine bunte Disko-Party auf Acid, zu ihren Einflüssen zählt alles von Chic bis Daft Punk – Hauptsache es ist ausreichend Funk vorhanden. In Berlin entwickelte sich der typische mitreißende Parcels-Sound, der bisher jedes Publikum, in Ekstase versetzt hat.

MOGLI

Ihre Songs sind „vertontes Freisein“. Musik und Reisen bestimmten seit früher Jugend das Leben der Künstlerin. Die Songs ihrer ersten CD entstanden in Australien. Das folkig-poppige Album „Bird“ klingt frei und dabei sphärisch, melodisch, feenhaft.

...und viele mehr...

Traumzeit Line-up 2018

Freitag, 22.06.2018

  • Amour Vache | 19:20 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Lilly Among Clouds | 19:30 Uhr | Gebläsehalle
  • Gisbert zu Knyphausen | 20:20 Uhr  | Cowperplatz
  • Philipp Eisenblätter | 21:15 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Parcels | 21:25 | Gießhalle
  • Brother Grimm | 21:40 Uhr | Gebläsehalle
  • Faber | 22:30 Uhr | Cowperplatz
  • Magma Waves | 23:00 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Slowdive | 23:45 | Gießhalle

Samstag, 23.06.2018

  • Chapter | 15:45 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Xavier Darcy | 16:00 Uhr | Gießhalle
  • Matt Gresham | 16:45 Uhr | Gebläsehalle
  • Luke Noa | 17:15 Uhr | Cowperplatz
  • Lotte | 18:05 Uhr | Gießhalle
  • Echo Appartment | 18:30 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Jonas David | 18:45 Uhr | Gebläsehalle
  • Blumfeld | 19:00 Uhr | Cowperplatz
  • Mighty Oaks | 20:05 Uhr | Gießhalle
  • Low | 20:45 Uhr | Gebläsehalle
  • Ignosec | 21:05 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Mogwai | 21:45 Uhr | Cowperplatz
  • Nordmann | 23:00 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Mogli | 23:05 Uhr | Gebläsehalle
  • Jaguwar | 00:15 Uhr | Gießhalle

Sonntag, 24.06.2018

  • The Wholls | 16:00 Uhr | Gießhalle
  • Wolfspelz | 16:00 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Malakoff Kowalski | 16:45 Uhr | Gebläsehalle
  • Hugo Helmig | 16:45 Uhr | Cowperplatz
  • Sam Fender | 17:35 Uhr | Gießhalle
  • The Great Faults | 18:00 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Lùisa | 18:40 Uhr | Gebläsehalle
  • The Jesus And Mary Chain | 19:40 Uhr | Gießhalle
  • Vintage Neon | 20:30 Uhr | Gasometer - Talent/Local-Stage
  • Martin Kohlstedt | 20:45 Uhr | Gebläsehalle
  • Lucky Chops | 21:45 Uhr | Cowperplatz

Festivaltickets für die TRAUMZEIT gibt es ab sofort als „Mittagsschicht“ für 75 Euro und inklusive Camping für 80 Euro über www.adticket.de und bei den bekannten Ticketshops, u.a. in der Theaterkasse des Theaters Duisburg, Opernplatz (Neckarstraße 1); Tel. 0203 283 62100, karten@theater-duisburg.de

Alle Infos zu TRAUMZEIT unter www.traumzeit-festival.de und www.facebook.com/traumzeitfestival/

Eintrittspreise


Im VVK 75,00 € | 80,00 € (mit Camping)

Entdecken Sie weitere Events

Newsletter-Anmeldung

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben.