Eine Region und ihre Hochschulen: Duisburg und Essen
Tipp

12. Oktober 2018 // 10:00 - 17:00 Uhr

Eine Region und ihre Hochschulen: Duisburg und Essen

Öffentliche Tagung des Universitätsarchivs und des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung

Eine Region und ihre Hochschulen: Duisburg und Essen 1655 - 1818 - 2018

Vor 200 Jahren wurde die alte Duisburger Universität 163 Jahre nach ihrer Einrichtung aufgegeben. Erst 1972 wurde mit der Gründung der Gesamthochschule Duisburg die alte Universitätstradition in Duisburg wieder aufgegriffen und weitergeführt. Heute gehört die Universität Duisburg-Essen zu den 10 größten Universitäten Deutschlands und ist vor allem für die Forschung im Bereich der Zukunftstechnologien renommiert. Eine so wechselvolle Geschichte ist es wert, einen genaueren Blick auf die Entwicklungen und Veränderungen zu werfen, um so einzuordnen wie die UDE zu dem geworden ist, was sie heute ist.

Daher laden das Universitätsarchiv und das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung der Universität Duisburg-Essen zu einer Tagung zu diesem Thema in das Kultur- und Stadthistorische Museum ein. Die Tagung geht den Fragen nach, wie sich Strukturen und Aufgaben der regionalen (Hoch)Schuleinrichtungen veränderten und welche Bedeutung diesen Wandlungen zukommt.

Diese Veranstaltung richtet sich nicht nur an Historikerinnen und Historiker, sondern insbesondere an die interessierte Öffentlichkeit.

Mehr Infos unter:

Die Teilnahme ist kostenlos!

Entdecken Sie weitere Events