Kunst & Kaffee: „Oskar Schlemmer“

15. Januar 2019 // 15:00 - 16:45 Uhr

Kunst & Kaffee: „Oskar Schlemmer“

Dr. Bettina Dunker stellt die von ihr kuratierte Kabinettausstellung „Oskar Schlemmer“ vor. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen. Mit Anmeldung!

Oskar Schlemmer gilt als einer der einflussreichsten und vielseitigsten Künstler des Bauhauses. Er war nicht nur als Maler, sondern auch als Grafiker, Wandgestalter, Bühnenbildner, Choreograf und Bildhauer tätig. Mit der „Fünfzehnergruppe“ (1929) steht ein Schlüsselwerk Schlemmers im Zentrum der Ausstellung. Das Gemälde ist eines der letzten, das am Bauhaus in Dessau entstand. Es zeichnet sich durch eine besondere Dynamik und bildnerische Komplexität im Zusammenspiel von Figur und Raum aus. Schlemmers geometrische Formensprache wird insbesondere in den plastischen Arbeiten sichtbar, die vor allem im Zeitraum zwischen 1919 bis 1923 entstehen. Seine berühmteste Inszenierung, das „Triadische Ballett“ (1912–1922), für das er die Choreografie und die Kostüme entwarf, ist in der Ausstellung in einer Filmaufnahme präsentiert.

Am jeweils dritten Dienstag im Monat bietet das Lehmbruck Museum eine öffentliche Führung in der Reihe „Kunst & Kaffee“ an.

Anmeldung erbeten unter Tel. 0203 283-7018 oder E-Mail: joerg.mascherrek@lehmbruckmuseum.de.

Abb.: Oskar Schlemmer, Fünfzehnergruppe, 1929, Foto: Bernd Kirtz

Eintrittspreise


12 € inklusive Kaffee und Kuchen

Entdecken Sie weitere Events