Mitmach-Atelier

Für Museumsbesucher*innen im Rahmen der Ausstellung "Weltensammler, Sinnsucher, Paradiesforscher"

„Ich bau‘ ne Stadt für dich – und für mich“ – wer hat nicht schon einmal davon geträumt? Wenn die eigene Stadt frei und ungebunden nach den eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Träumen entworfen werden könnte, wie sähe sie dann wohl aus? Im Stadtmuseum dürfen Besucherinnen und Besucher ihrer Fantasie freien Lauf lassen und an der Entwicklung der utopischen „Traumstadt“ mitwirken.

Bereits jetzt lassen sich in der Stadt UTOPIA, die das Künstlerpaar Corinna Kuhn und Detlef Kelbassa, gemeinsam „Kelbassa´s Panoptikum“, im Rahmen der diesjährigen Akzente im Kultur- und Stadthistorischen Museum bauen, fantastische Dinge bestaunen: farbenprächtige Gebilde, kleinteilige Häuserschluchten, die hinter jedem Fenster neue Einsichten gewähren, verspielte Türme und futuristische Apparaturen. Hier entsteht Schritt für Schritt die Ausstellung „Weltensammler, Sinnsucher und Paradiesforscher“, die den Traum von der idealen utopischen Stadt in Miniaturform wahr werden lässt. Alle Erwachsenen sind im Rahmen der „Mitmach-Ateliers“ herzlich eingeladen, die Stadt UTOPIA mitzugestalten.

Die Gelegenheit, die Künstler Corinna Kuhn und Detlef Kelbassa kennen zu lernen und im Museum beim Aufbau mitzuwirken, gibt es an folgenden Daten zur gleichen Zeit:

  • 02.03.
  • 03.03.
  • 16.03.
  • 17.03.

Eröffnet wird die Ausstellung am 24. März 2019, um 12.00 Uhr durch den Beigeordneten für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales, Herrn Thomas Krützberg.

Eintrittspreise


Erwachsene 4,5 € | ermäßigt 2 €

Entdecken Sie weitere Events