40. DUISBURGER AKZENTE | Wie klingt Utopia?

21. März 2019 // 19:30 - 22:00 Uhr

40. DUISBURGER AKZENTE | Wie klingt Utopia?

Talkabend zur Musik der Zukunft. Gastgeber Christian Finzel und Tobias Rotsch | Im Rahmen der 40. Duisburger Akzente "Utopien"

Wie erleben wir Musik in der nahen Zukunft und wer musiziert? Übernehmen Algorithmen und KI das Komponieren? Wo stehen wir gerade, wo geht es hin, ist das gut und wenn ja, für wen?

Die Musiker und Querdenker Christian Finzel und Tobias Rotsch laden zu einem offenen Talkabend ins Festivalzentrum ein. Das Format richtet sich gezielt an Musizierende und Musikliebhabende, die sich über den Wandel des Musizierens und des Hörens austauschen möchten.

Die Talkgäste Svenja Reiner (Musik- und Kulturwissenschaftlerin), Peter Eisold (experimenteller Klangkünstler) und Rob Maas (Experte für Popularmusik und digitale Trends) werden in kurzen Vorträgen Utopien präsentieren, die die Musik und das Musikerlebnis der nahen Zukunft beschreiben. Ein offenes Mikrofon lädt das Publikum ein, Fragen zu stellen, Gesprächsimpulse zu setzen und mit zu diskutieren.

Für die passende musikalische Untermalung sorgen Klangbeispiele musikalischer KI-Experimente, „Seeing-Music“ Unterhaltungs-Apps und elektronische Livemusik.

Links und weiterführende Informationen zum Thema unter: www.utopisch.org 

Der Eintritt ist frei!

Entdecken Sie weitere Events