40. DUISBURGER AKZENTE | Utopien und Visionen

26. März 2019 // 20:00 - 21:30 Uhr

40. DUISBURGER AKZENTE | Utopien und Visionen

Seit es Menschen gibt, träumen sie von Utopien. Artur Seidel stellt einige von ihnen vor und hinterfragt, warum Utopien heute wieder Konjunktur haben. | Im Rahmen der 40. Duisburger Akzente "Utopien"

Seit es Menschen gibt, träumen sie - vielleicht auch von einem besseren Leben. Während dieses zunächst vor allem im Jenseits vermutet, gewusst oder erhofft wurde. Zusätzlich, oder darüber hinaus, arbeiten viele Menschen an der Verwirklichung ihrer Visionen im Diesseits. Ob "Grundeinkommen für alle", die Besiedelung des Meeresbodens, Raumstationen oder eine Welt, in der es nur noch saubere Energie gibt - die Beispiele für konkrete Utopien sind zahllos. In diesem Vortrag werden einige von ihnen vorgestellt und hinterfragt, warum Utopien heute wieder Konjunktur haben.

Entdecken Sie weitere Events