27. März 2019 // 20:00 - 22:00 Uhr

40. DUISBURGER AKZENTE | "Ein Leben ist zu wenig"

AUSVERKAUFT - Gregor Gysi: "Ein Leben ist zu wenig". Die Autobiographie. Im Rahmen der Duisburger Akzente "Utopien"

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.

Moderation: Dieter Schuett

Begrüßung: Dr. Jan-Pieter

Barbian Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten. In seiner Autobiographie erzählt er von seinen zahlreichen Leben: als Familienvater, Anwalt, Politiker, Autor und Moderator. Es ist ein Geschichts-Buch, das die Erschütterungen und Extreme, die Entwürfe und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts auf sehr persönliche Weise erlebbar macht.

Gregor Gysi, geboren 1948, ist Rechtsanwalt und Politiker, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi (1912-1999) und Neffe der Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing. 1967 trat er in die SED ein. Als Rechtsanwalt vertrat er u.a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und andere Regimekritiker. Von 1989 bis 1993 war er Parteivorsitzender der PDS, 1990 bis 2002 und 2005 bis 2016 Mitglied des Deutschen Bundestages und Fraktionsvorsitzender der PDS und der Partei Die Linke. Seit Dezember 2016 ist er Präsident der Europäischen Linken.

Vorverkauf in der Zentralbibliothek im Stadtfenster

Eintrittspreise


8 € | VVK 7 €

Entdecken Sie weitere Events