Bohemian Rhapsody

12. Juni 2019 // 20:45 - 23:45 Uhr

Bohemian Rhapsody

USA 2018, 134 Min., FSK 6, Regie: Bryan Singer, Darsteller: Rami Malek, Lucy Boynton, Aaron McCusker

Is this the real life; is this just fantasy?

Die ersten Liedzeilen des Queen-Hits „Bohemian Rhapsody“ beschäftigen nicht allein beinharte Fans der britischen Rockgruppe. Das Bio-Pic BOHEMIAN RHAPSODY von Bryan Singer und Dexter Fletcher wirft die Frage auf: Was ist wahr und was istkünstlerische Freiheit in der Geschichte vom Aufstieg des Adelsgeschlechts in den Pophimmel? Was in jedem Fall real ist: Rami Malek spielt Freddie Mercury mitreißend. Malek ist Mercury. Mehr gibt es nicht zu sagen. Vom Kofferkuli am Londoner Flughafen steigt Farrokh Bulsara, der sich später Freddie Mercury nennt, auf zu einem perfekten Performer vor 1,9 Milliarden Zuschauern beim Live Aid Konzert 1985 in London. Gemeinsam mit seinen Mithoheiten, dem Gitarristen Brian May (Gwilym Lee), dem Bassisten John Deacon (Joseph Mazzello) und dem Schlagzeuger Roger Taylor (Ben Hardy) waren sie die Champions im Wembley Stadion. Auf dem Weg zum Ruhm spielt Mary Austen (Lucy Boynton), Mercurys Frau und lebenslange Freundin, eine entscheidende Rolle. Vor ihr bekennt der Star zum ersten Mal, bisexuell zu sein. Mary ist da präziser: Du bist schwul. In den 1980er Jahre erkrankt Mercury an AIDS. Diese biographischen Episoden sind eingewoben in einen weit ausgerollten Klangteppich. Alle großen Hits kommen vor.

Eintrittspreise


Dienstag bis Donnerstag 8,00 € (6,50 € ermäßigt). Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage 9,00 € (7,50 € ermäßigt). Montag Kinotag 6,00 €. Abenteuer Kinderkino am Sonntag 5,00 €. filmcafé am Mittwochnachmittag 6,00 €. Für Vorstellungen in 3D gilt ein Zuschlag von 2 €. Alle Karten im Vorverkauf jeweils zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr.

Entdecken Sie weitere Events