Zwischen den Zeilen

13. Juni 2019 // 18:00 - 20:00 Uhr

Zwischen den Zeilen

F 2018, 107 Min., FSK 6, Regie: Olivier Assayas, Darsteller: Guillaume Canet, Juliette Binoche, Vincent Macaigne

Der Lektor Alain (Guillaume Canet) will den neuen Roman seines Freundes Léonard (Vincent Macaigne) nicht herausbringen. Alains Frau Selena (Juliette Binoche) überzeugt ihren Mann, es doch zu tun. Sie hat eine Affäre mit Léonard. Dessen Frau weiß oder ahnt es, denn die Bücher sind nur schlecht übermalte Szenen aus seinem wahren Leben. Alain hat derweil noch andere Sorgen. Valérie (Nora Hamzawi) ist im Verlag für das Thema Digitalisierung zuständig. Schön ist sie auch und eine Affäre wert. Für Olivier Assayas‘ vollkommen unburleske Komödie ZWISCHEN DEN ZEILEN gilt: Der deutsche Titel ist Programm. Der Subtext erzählt die Geschichte. Geschrieben hat sie Assayas (DIE WOLKEN VON SILS MARIE) selbst und er verweist auf den Umbruch der Gesellschaft in einer digitalisierten Welt. Entsprechend oft wird dann auch über E-Books und Romane als Apps gesprochen. Freilich, der Film, vorgestellt beim Filmfest in Venedig, selbst stürzt sich nie in diese Kommunikationsform. Es wird viel und sehr dicht gesprochen. Wer nur über Twitter kommuniziert, muss sich ranhalten.

Eintrittspreise


Dienstag bis Donnerstag 8,00 € (6,50 € ermäßigt). Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage 9,00 € (7,50 € ermäßigt). Montag Kinotag 6,00 €. Abenteuer Kinderkino am Sonntag 5,00 €. filmcafé am Mittwochnachmittag 6,00 €. Für Vorstellungen in 3D gilt ein Zuschlag von 2 €. Alle Karten im Vorverkauf jeweils zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr.

Entdecken Sie weitere Events