Mitmach-Atelier

Sonderausstellung "Weltensammler, Sinnsucher, Paradiesforscher"

Wenn die eigene Stadt frei und ungebunden nach den eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Träumen entworfen werden könnte, wie sähe sie dann wohl aus? Im Stadtmuseum dürfen Besucherinnen und Besucher am 22. und 23. Juni 2019, jeweils von 13.00 - 16.00 Uhr, ihrer Fantasie freien Lauf lassen und an der Weiterentwicklung der utopischen „Traumstadt“ mitwirken.

Im Rahmen der diesjährigen Akzente im Kultur- und Stadthistorischen Museum haben das Künstlerpaar Corinna Kuhn und Detlef Kelbassa, gemeinsam „Kelbassa´s Panoptikum“, die Stadt UTOPIA erschaffen, in der sich fantastische Dinge bestaunen lassen: farbenprächtige Gebilde, kleinteilige Häuserschluchten, die hinter jedem Fenster neue Einsichten gewähren, verspielte Türme und futuristische Apparaturen. Sie ist Teil der Ausstellung „Weltensammler, Sinnsucher und Paradiesforscher“, die den Traum von der idealen utopischen Stadt in Miniaturform wahr werden lässt.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen der Gäste des Museums wurde die Ausstellung, die eigentlich bis zum 2. Juni angesetzt war, bis zum 29. Juni verlängert. Und nicht nur das: Sie erstrahlt zur Extraschicht am 29. Juni als leuchtende Wunderkammer in neuem Glanz!

Da die Ausstellung von Beginn an partizipativ ausgerichtet war, sollen sich Gäste des Museums auch in dieser Verlängerungsphase noch einmal einbringen können. Die Stadt UTOPIA, die bereits fertig ist, kann nun kreativ gestaltet werden. Sie wird bemalt, beklebt und verziert, so dass sich überall überraschende neue Ansichten ergeben.

Eintrittspreise


Eintritt und Teilnahme für Erwachsene 4,50 € | erm. 2,00 €

Entdecken Sie weitere Events