Fisherman's Friends

16. August 2019 // 18:30 - 20:30 Uhr

Fisherman's Friends

GB 2019, FSK: 0, 112 min, Regie: Chris Foggin, Darsteller: Tuppence Middleton, James Purefoy, Daniel Mays

Die Shanty-Jungs aus Cornwall haben zur Eröffnung des Stadtwerke Sommerkinos das Publikum dazu gebracht, beim Abspann im Rhythmus mitzuklatschen. Die zehn Seebären treffen den vollen Ton. Sie sind so cool wie der irische Weltstar Bono. Jedenfalls, wenn sie Sonnenbrille tragen. Wenn sie daheim sind, dann sind sie vor allem eins: Geerdet und bodenständig. Die Fishermen stammen alle aus dem Fischerdorf Port Isaac in Cornwall. Der Londoner Musikproduzent Danny (Daniel Mays) ist zufällig mit seinen Kumpels im Ort. Um sich schlecht zu benehmen und beim Stand Up Paddling ins Meer zu fallen. Als sie die Band um den seebärigen Jim (James Purefoy) hören, beschließt Dannys Chef: Die nehmen wir unter Vertrag. Sein alerter Macher soll sich kümmern. Danny nimmt sich ein Zimmer im Bed & Breakfast von Jims Tochter Alwyn (Tuppence Middleton). Jetzt gilt es nur noch, die Männer zu überzeugen, dass großer Ruhm auf sie wartet. Doof nur, dass sie daran so wenig interessiert sind wie an Reichtum. Dafür ist Danny bald mehr an Alwyn als an einer Karriere im Business interessiert. Die Geschichte ist unglaublich, aber wahr.

Chris Foggins FISHERMAN’S FRIENDS – VOM KUTTER IN DIE CHARTS hat einen realen Hintergrund. Der echte Fischerchor aus Cornwall schaffte es unter die Top Ten der britischen Album-Charts. Landsmann Foggin hat daraus ein Best-Wave-Movie gemacht. Er habe die Produzenten angefleht, das Drehbuch verfilmen zu dürfen, sagte er bei der Sommerkino-Premiere. Prompt hat sein Film einen ebenso großen Überraschungshit gelandet wie der Chor. Von wahren Werten, nicht Warenwerten singt ihr Lied: Die Typen sind walisisch kauzig, der Produzent aalglatt, bevor er einer Frau in die Reuse geht. Jede Menge Songs nehmen mit hinaus aufs Meer (oder in den Pub). Und dann singt der Chor auch noch die falsche Nationalhymne zu Ehren der Queen. Für Hingucker: Das Dörfchen in der See-Landschaft schaut sich malerisch an. Für Unvorsichtige: Parken in Ufernähe kann blöd enden.

Eintrittspreise


Dienstag bis Donnerstag 8,00 € (6,50 € ermäßigt). Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage 9,00 € (7,50 € ermäßigt). Montag Kinotag 6,00 €. Abenteuer Kinderkino am Sonntag 5,00 €. filmcafé am Mittwochnachmittag 6,00 €. Für Vorstellungen in 3D gilt ein Zuschlag von 2 €. Alle Karten im Vorverkauf jeweils zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr.

Entdecken Sie weitere Events