Der Distelfink

10. Oktober 2019 // 20:30 - 22:30 Uhr

Der Distelfink

USA 2019, 150 Min., FSK 12, Regie: John Crowley 

Eben war Theodore Decker (Oakes Fegley) noch ein kleiner Junge. Mit Brille und einem Lächeln steht er mit seiner Mutter (Hailey Wist) im Metropolitan Museum of Art vor einem Werk eines holländischen Meisters. Dann explodiert eine Bombe. Theodores Mutter stirbt in dem Inferno. Der Junge bleibt zurück. Bei der Familie von Mrs. Barbour (Nicole Kidman), der Mutter eines Schulfreundes aus bestem Hause, findet er eine Bleibe. Bis sein Vater Larry Decker (Luke Wilson) auftaucht und ihn mit nach Las Vegas nimmt. Nur wenig hat er im Gepäck und doch ein kostbares Gut: das Gemälde „Der Distelfink“ des Rembrandt-Schülers Carel Fabritius. Theodore hat es nach dem Bombenanschlag mitgenommen. Es wird Theodore (jetzt Ansel Elgort) begleiten, ihn zurück nach New York führen und weiter bis nach Amsterdam. Und ebenso begleitet ihn die Erinnerung an seine Mutter. Regisseur John Crowley (BROOKLYN) verfilmte den mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Roman DER DISTELFINK (THE GOLDFINCH) von Donna Tartt aus dem Jahr 2013. Wie im Roman beginnt der Film in Amsterdam, um dann in einer langen Rückblende ein Leben voller Trauer und Schuld vor den Augen abrollen zu lassen. Der Regisseur weiß den Pinsel zu führen. Seine Panoramen und Miniaturen erzählen die Geschichte einer traumatisierten Seele. Das Gemälde selbst ist im wahren Leben im Mauritshuis in Den Haag zu sehen.

Bildnachweis: Thomas Berns

Eintrittspreise


Montag Kinotag 6,00 €
Dienstag bis Donnerstag 8,00 € (6,50 € ermäßigt)
Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage 9,00 € (7,50 € ermäßigt)
Mittwoch- und Donnerstagnachmittag 4,50 €
Für Vorstellungen in 3D gilt ein Zuschlag von 2 €
Alle Karten im Vorverkauf jeweils zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr.

Entdecken Sie weitere Events