Der Winter naht: die 'kleine Eiszeit' in Europa
Tipp

11. November 2019 // 18:00 - 19:30 Uhr

Der Winter naht: die 'kleine Eiszeit' in Europa

Die Konsequenzen eines Klimawandels werden besonders in der Zeit des 16. und 17. Jh. während der ""Kleinen Eiszeit"" beleuchtet.

Gab es im späten Mittelalter noch eine dauerhafte erhöhte Temperatur, so ist mit dem Beginn der Frühen Neuzeit eine Kältezeit eingebrochen. Kaum jemand kennt den Begriff der ""Kleinen Eiszeit"". Die Auswirkungen auf die damalige Gesellschaft und Kultur war jedoch immens: Das Einfrieren des Bodensees, Sturmfluten und Hungersnöte sind nur beispielhaft zu nennen. Der Vortrag wird zeigen, dass die Kälte kein alleiniges europäisches Phänomen war. Die Konsequenzen dieses Klimawandels werden besonders in der Zeit des 16. und 17. Jahrhunderts beleuchtet.

Eintrittspreise


5 €

Entdecken Sie weitere Events