Große Philosophen: Jean Paul Sartre

03. Dezember 2019 // 20:00 - 21:30 Uhr

Große Philosophen: Jean Paul Sartre

Sartre hat mit seinen Romanen, Theaterstücken, Erzählungen, Reden und Interviews weltweit ein großes Publikum erreicht. Hier wird sein Denken vorgestellt.

Jean Paul Sartre hat mit seinen Romanen, Theaterstücken, Erzählungen, Drehbüchern, Biographien, mit Reden und Interviews weltweit ein großes Publikum erreicht; mit seiner Philosophie des "atheistischen Existenzialismus" ist er nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem der einflussreichsten Philosophen des 20. Jahrhunderts geworden. Sein politischer Kampf in der französischen Resistance, sein Engagement zwischen den Fronten des Zweiten Weltkrieges, sein Eintreten gegen die Verletzung der Menschenrechte und gegen die Unterdrückung durch öffentliche Gewalt haben Sartre in der ganzen Welt höchste Anerkennung eingebracht. 1964 erhielt Sartre den Literaturnobelpreis, den er jedoch ablehnte, um sich nicht durch die Politik vereinnahmen zu lassen. Freiheit, Verantwortung, Moral, Existenz bestimmten sein Lebenswerk, über das seine Lebensgefährtin Simone de Beauvoir sagte: "Sartre lebte, um zu schreiben". Leben und Werk des großen französischen Philosophen nachzuzeichnen, ist Anliegen des Vortrags.

Eintrittspreise


5 €

Entdecken Sie weitere Events