Hilmar Klute „Was dann nachher so schön fliegt“

22. Januar 2020 // 20:00 - 22:00 Uhr

Hilmar Klute „Was dann nachher so schön fliegt“

Autorenlesung

Hilmar Klute hat ein literarisches Debüt geschrieben, in dem es vor Sätzen, die man am liebsten wieder und wieder lesen würde, nur so wimmelt. Seine Sprache steckt voll eigentümlich-wunderbarer Wendungen, verblüffender Vergleiche, ist atmosphärisch dicht. Es geht um einen jungen Zivildienstleistenden des Jahres 1986, der sich zwischen den widersprüchlichen Erfahrungen eines Altenheims in Bochum und einem Ausflug in den Literaturbetrieb West-Berlins kurz vor dem Fall der Mauer bewegt. Den Leser erwartet ein grandioses Romanerlebnis. Hilmar Klute lebt in Berlin und in Paris. Er ist Autor der Süddeutschen Zeitung und hat u.a. den zeitkritischen Essay „Wir Ausgebrannten“ (2012) veröffentlicht. 2015 erschien seine kluge und liebevolle Biografie über Joachim Ringelnatz „War einmal ein Bumerang“.

Begrüßung: Dr. Jan-Pieter Barbian

Eintrittspreise


Eintritt: 6,– € /VVK 5,– €

Entdecken Sie weitere Events