Duisburg: Industriestandort gestern und heute
28.08.2020 - 30.08.2020
Von 18:00 bis 14:00 Uhr

Duisburg: Industriestandort gestern und heute

Geführte Fototour zu attraktiven Orten der Duisburger Industriekultur

Der Strukturwandel hat das Ruhrgebiet verändert. Viele Industriestandorte, die früher die wirtschaftliche Blüte des Ruhrgebietes bestimmten, drohten mit den Stilllegungen zu hässlichen Industrieruinen zu werden. Profitieren Sie auf dieser mehrtägigen Tour davon, dass auch in Duisburg vielen dieser Standorte eine neue Bestimmung gegeben wurde, die für Fotografen echte Highlights bieten. Kommen Sie mit uns in den heutigen Landschaftspark Duisburg-Nord, liebevoll Lapadu genannt, auf dem Gelände der ehemaligen Meidericher Eisenhütte. In deren Blütezeit produzierten dort fünf Hochöfen Stahl. Der noch existierende, begehbare Hochofen 5 gewährt Ihnen nicht nur einen spektakulären Einblick in sein "Inneres", sondern gibt Ihnen auf seiner obersten Plattform in 70 Metern Höhe auch den Blick frei auf das ständig pulsierende Ruhrgebiet - gerade bei Sonnenuntergang und nachts ein fotografischer Leckerbissen. Aber nicht nur dieses Panorama wird Sie dort faszinieren, sondern auch die spektakulären Lichtinszenierungen auf dem gesamten Areal, die Kunst und Industrieambiente perfekt verbinden. Begleiten Sie uns auch zum Innenhafen Duisburg, der als ein Musterbeispiel für die Umwidmung einer Industriebrache zu einem lebendigen Arbeits- und Wohnviertel mit hohem Kultur- und Freizeitwert gilt. Fotografieren Sie die historischen Getreidespeicher aus der Zeit, da der Duisburger Innenhafen noch der "Brotkorb des Ruhrgebietes" genannt wurde und die sich ebenso fotogen im einstigen Hafenbecken spiegeln wie die modernen Gebäude, bspw. des britischen Stararchitekten Norman Foster. Aber auch das "alte" Ruhrgebiet lebt noch. Beobachten und fotografieren Sie "live" die dampfenden und rauchenden Produktionsstätten von Koks und Stahl auf dem Alsumer Berg, einer ehemaligen Schutthalde im Duisburger Norden. Dort werden Sie zu Aufnahmen inspiriert, die aus vermeintlich "hässlichen" Motiven eine stimmungsvolle Komposition aus Kontur, Licht und Schatten werden lassen.

Entdecken Sie weitere Events