De-Symphonic

„de-symphonic“ ist ein Projekt der Berliner Hans-Flesch-Gesellschaft zusammen mit dem Deutschlandfunk Kultur und der Beethoven Jubiläums Gesellschaft als Koordinator des BTHVN 2020-Programms.

„de-symphonic“ ist das Werk des Komponisten und Klangkünstlers Werner Cee. Ausgangspunkt für seine Klangkunstkomposition und -installation sind Tonaufnahmen von Beethovens Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68, der „Pastorale“. Die mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin im Auftrag von Deutschlandfunk Kultur im Sommer letzten Jahres fragmentiert aufgenommene Sinfonie wird in eine begehbare, multiperspektivische Klangtopografie umgewandelt. Dazu bricht Cee das sinfonische Werk und die zeitliche Struktur dieser Beethoven-Komposition.

Wie in einer technischen Explosionszeichnung werden Motive und Stimmen daraus hervorgehoben sowie einzelne Instrumente und Instrumentengruppen isoliert. Perspektiven verschieben sich und es entfaltet sich eine sinfonische Klanglandschaft zwischen romantischen Orchesterklängen, Field Recordings und Musique Concrète: a symphonic soundscape.

Die Uraufführung findet vom 11. bis 13. September 2020 zeitgleich an mehreren Stationen im Landschaftspark statt. Drei Tage und zwei Nächte lang wird diese neu komponierte raumgreifende Innenansicht der „Pastorale“ die Szenerie des Parks verwandeln.

Der Eintritt ist frei.

Weitere infos unter: https://www.de-symphonic.de/de/

Entdecken Sie weitere Events