NOSFERATU

Stummfilm in concert – auch 2020 spielt Interzone perceptible StummFilmKonzerte in der Duisburger Altstadt

Der Urvater aller Draculafilme ist nach wie vor ein Gruselerlebnis. Die Komposition von IZP heisst Histoplasmose. Histoplasmose - ein Pilz, der in Fledermauskot gedeiht - war Ursache für das Sterben der Archäologen, die 1922 das Grab des Tutenchamun öffneten. Die Fledermaus als zentrales Motiv der Vampirmythologie trägt die Sporen der Histoplasmose in die Filmmusik, auf dass sie das Publikum von innen befallen.

Bereits im fünften Jahr bereichert INTERZONE PERCEPTIBLE die Duisburger Altstadt mit Livemusik zu alten Stummfilmen. Wetterunabhängig im Erdgeschoss des Contiparkhauses (Unterstr. 19-21) bei Mr. Perfekt finden im August und September 3 Veranstaltungen statt, welche durch den Kulturbeirat der Stadt Duisburg gefördert werden. Der Eintritt ist frei.

InterZone perceptible ist seit 20 Jahren ein Begriff in Sachen Stummfilmvertonung auf höchstem Niveau. Mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass, Live-Elektronik und Zuspielungen holen die beiden an der Folkwang-Hochschule studierten Musiker Sven Hermann und Matthias Hettmer den Stummfilm der 10er/20er-Jahre ins 21. Jahrhundert. International tätig spielten sie auf Einladung des Goethe-Instituts in Süd-Korea, Finnland und in den USA und auf diversen Stummfilmfestivals im europäischen Raum. InterZone perceptible platziert StummFilmMusikReihen in traditionellen Kinos wie dem Filmforum Duisburg oder dem Primus Filmpalast Krefeld, STUMMFILM IN CONCERT findet regelmäßig aber auch in ganz anderen Orten statt, wie im KREUZER Essen, der Rü-Bühne Essen, dem Rottstr5-Theater Bochum und im Kino im Depot Dortmund. Das meist düstere Repertoire besteht mittlerweile aus 30 Filmen und jeder verlangt nach einer eigenen "industrial soundart" Klanglandschaft, die keine äußeren Geschehnisse illustriert, sondern die inneren Welten der Filmfiguren ausleuchtet. Ein akribisches Sounddesign erzeugt die Illusion eines aus der Leinwand herauswachsenden Klanges.

Weitere Informationen sind unter www.i-p-music.com oder beim Quartiersbüro der Altstadt (020393 55 29 44) zu erhalten.

Entdecken Sie weitere Events