SOUNDTRIPS NRW - look inside mit Zerang-Tomažin
02.10.2020
Von 20:00 bis 22:00 Uhr

SOUNDTRIPS NRW - look inside mit Zerang-Tomažin

Weitgereistes musikalisches Bewusstsein und Erfahrung trifft auf geschmeidig selbstbewusst agierende Stimmvielfalt

Mit Michael Zerang kommt ein musikalischer Weltbürger nach Duisburg, der in der Lage ist, aus jedem Material, jedem Gegenstand einen Klangerzeuger, ein Perkussionsinstrument zu schaffen und damit jede Begegnung zu verdichten und auf den Punkt zu bringen. In Chicago geboren ist er jedoch assyrischer Abstammung und Amerikaner in erster Generation. Seit 1976 ist er professioneller Musiker, Komponist und Produzent mit Schwerpunkten auf improvisierter Musik, Free Jazz, zeitgenössischer Komposition, Marionetten- und experimentellem Theater sowie internationalen Musikformen.

1985 gründete er die Link's Hall Performance Series in Chicago, wo er bis 1989 Konzerte aus zukunftsweisenden Musikbereichen produzierte. 1994-96 im Café Urbus Orbis und von 2001-05 in seinem eigenen Raum, The Candlestick Maker im Chicagoer Stadtteil Albany Park. Er lehrte als Gastkünstler an der School of the Art Institute of Chicago (SAIC), am Dance Center des Columbia College und an anderen Institutionen.

Irena Z. Tomažin ist eine Expertin der tieferen Beziehungen von Bewegung und Stimme. Ihre Stimmarbeit ist immer physisch, mit dem Körper, der Gebärde und dem Raum verbunden und gleichzeitig auf die Fähigkeit der Stimme ausgerichtet, Klang-Texturen zu erzeugen. Ihre Kompositionen für Stimme und Körper sind in den Büchern "Une exposition à être lue" und "Choréographier" von Mathieu Copeland veröffentlicht; Sie arbeitete mit vielen Regisseuren und Choreografen, gibt international Workshops und ist in der europäischen Improvisations-Szene aktiv. Sie publizierte drei Solo-Alben, "Crying Games", "Taste of Silence" und "Lump in the Thront" sowie "Ljubljana-Wien" mit Christof Kurzmann, Elektronik. Sie arbeitet mit Okkyung Lee, Xavier Charles, Lee Patterson, Liz Allbee, Jonas Kocher, Gudenz Badrutt, dem Orchestra 33 1/3 und der Kult-Elektronik-Industrial Band "Borghesia".

Christina Mitropoulos-Bott absolvierte ihre künstlerische Ausbildung im Fach QUER-Flöte 1988-95 bei an der Musikhochschule Detmold und der Folkwang Hochschule in Essen. Sie war mehrfach Stipendiatin der Darmstädter Ferienkurse für neue Musik, spielte u.a. im E-MeX Ensemble, im Duo Katarakt, mit der Musikfabrik NRW, dem Ensemble Köln und Brückenmusik. Nach einer künstlerischen Auszeit und einem beruflichen QUER-Gang in der IT-Branche, bildete sie sich zur Musik- und Klangtherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie weiter. Schwerpunkt ihrer therapeutischen und künstlerischen Arbeit ist die (Re-)Aktivierung von Resonanzprozessen sowie die aktive Gestaltung neuer Ausdrucksmöglichkeiten durch das Über-QUER-en von Blockaden und Hindernissen.

Erhard Hirt's E-Gitarre klingt nach allem anderen – nur nicht nach einem Sechssaiter, und allein das macht ihn schon aus. Hirt ist einer der grossen Improvisationsgitarrenkünstler unserer Zeit – ohne Frage in eine Reihe mit Frith, Reichel, Bailey und Co. zu stellen. Mit Hilfe von reichlich Elektronik, Effektgeräten und metallenen Schlaggegenständen schafft Hirt schwirrend-fließende, clusterartige und freitonale Atmosphären, die mit ihrem bisweilen hochgradig bedrohlichen Klang ihresgleichen suchen.

Philippe Micol, Saxophonist und Bassklarinettist, ist ein Spezialist für alle Formen der Öffnung in der Musik. Frei Improvisierte Musik ebenso wie Konzeptuelle und Experimentelle Musik stehen im Mittelpunkt seiner Arbeit. Er ist verantwortlich für Soundtrips NRW in Duisburg.

Soundtrips NRW - look inside ist ein landesweit aufgestelltes Vernetzungsprojekt, das MusikerInnen aus elf Städten seit 2010 gemeinsam gestalten. Es präsentiert frischeste, unerwartetste, eigenste Wege gehende Musik aus dem Schmelztiegel immer neuer Begegnungen. Es wird vom Kultursekretariat NRW und der Stadt Duisburg gefördert.

Es können maximal 25 Personen eingelassen werden. Nutzen Sie die Reservierung bei KLANGS Musikatelier, 0203 931 61 33 oder phmicol@nexgo.de.

Eintrittspreise


Eintritt 12,00 €/ 7,00 € an der Abendkasse

Bildnachweis

Marek Lazerski

Entdecken Sie weitere Events