Öffentliche Führung „Sachlich. Realistisch. Magisch”
18.10.2020
Von 11:30 bis 12:30 Uhr

Öffentliche Führung „Sachlich. Realistisch. Magisch”

Am Sonntag, 18. Oktober, lädt Josephine Garbe um 11.30 Uhr zu einer Führung durch die Kabinettausstellung „Sachlich. Realistisch. Magisch” ein.

In einer Sammlungspräsentation widmet sich das Lehmbruck Museum den facettenreichen künstlerischen Strömungen der Weimarer Republik. In der kurzen Zeit zwischen den Weltkriegen stehen Exzess und Krise, Glanz und Tragik so nah beieinander wie in kaum einer anderen Epoche: Die politischen und sozialen Erschütterungen, die der Erste Weltkrieg in der Gesellschaft verursacht hat, veranlassten Künstler*innen wie Max Beckmann, George Grosz, Otto Dix, Käthe Kollwitz und Otto Pankok zu einer neuen Betrachtung der Realität jenseits des umjubelten Glamours der „Goldenen Zwanziger“. Auf direkte, oft entlarvende Weise zeichnen sie das Bild einer Gesellschaft zwischen unbändiger Lebensfreude und sozialen Ungleichheiten.

Die Kleingruppenführungen finden unter Einhaltung der geltenden Abstandsregelung und Maskenpflicht statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen nimmt das Kassenpersonal des Lehmbruck Museums telefonisch unter 0203 283 3294 oder per E-Mail an kasse@lehmbruckmuseum.de entgegen.

Eintrittspreise


Für die Teilnahme an der Führung wird zusätzlich zum regulären Eintrittspreis (9 EUR, erm. 5 EUR) ein Beitrag von 2 EUR pro Person erhoben.

Bildnachweis

Carl Hofer, Kartenspieler, 1945 © VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Foto: Bernd Kirtz

Entdecken Sie weitere Events