32. Festival QUEER.LIFE.DUISBURG 2020
05.11.2020 - 23.11.2020
Von 01:55 bis 20:30 Uhr

32. Festival QUEER.LIFE.DUISBURG 2020

Von den ursprünglich 13 Veranstaltungen des Festivals "QUEER.LIFE.DUISBURG" finden wegen Corona nur 2 Talkrunden als Onlineveranstaltungen statt.

Die Corona-Pandemie setzt schwierige Rahmenbedingungen für das QUEER.LIFE.DUISBURG-Festival 2020. Aber nicht trotz, sondern gerade wegen Corona sollte es dieses Jahr unbedingt stattfinden. Derzeit fehlt es queeren Menschen und ihren Themen an Sichtbarkeit. Diese wollen die Veranstalter mit ihrem Programm ein Stück weit herstellen, auch wenn es dieses Jahr mit 13 Veranstaltungen eine Nummer kleiner ausfallen musste: sozusagen eine Corona-Light-Edition.

Doch nun kommt es noch schlimmer als befürchtet. Lediglich die zwei Talkrunden am 10. und 23. November (jeweils ab 19 Uhr) können wir als Onlineveranstaltungen anbieten:

Am 10. November ist die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas „Auf ein queeres Wort“ zu Gast beim Politik-Talk der SPDqueer Duisburg. Sie wird im Onlinetalk zu aktuellen queer-politischen Themen Frage und Antwort stehen. Auch der Talkabend zu „Corona und die queere Community” mit Torsten Schrodt, Geschäftsführer des SVLS e.V., ist für den 23. November online geplant. Der Link zum Online-Konferenzraum ist für beide Veranstaltungen:

indigo.collocall.de/svl-7q2-m7u

 

Wegen der für November beschlossenen Corona-Maßnahmen können die fünf im Filmforum geplanten Kinofilme nicht aufgeführt werden. Die beiden Tanz-Workshops im Katholischen Stadthaus am Innenhafen, der Schach- und Spiele-Nachmittag, die Bilder-Ausstellung „Queerschlag” des Duisburger Künstlers Jack Sleepwalker, der Human-Pupplay-Schnupper-Treff bei Pink Power sowie die Lesung mit dem Duisburger Autor Uwe Daniel müssen leider entfallen.

 

Über den aktuellen Stand des Festivals informiert die Homepage: www.queer-life-duisburg.de.

 

Das ursprüngliche Programm kann unten als PDF-Datei geladen werden.

Bildnachweis

www.queer-life-duisburg.de

Entdecken Sie weitere Events