Gustave Caillebotte: Pionier der Moderne
16.11.2020
Von 18:00 bis 19:30 Uhr

Gustave Caillebotte: Pionier der Moderne

1906 verließ Modigliani Italien und pilgerte nach Paris. In den berühmten Cafés und Bars traf er auf eine schillernde und inspirierende Künstlergemeinde.

Der Impressionismus, der seine Geburtsstunde 1874 in einer eigens organisierten Ausstellung präsentierte, vereinte eine neue Generation von Kunstschaffenden. Die Arbeiten, die einst als ""Kritzeleien"" und ""Schmierereien"" angeprangert wurden, stoßen heute auf eine begeisterte Anhängerschaft. Gustave Caillebotte (1848-1894) war einer der zentralen Akteure des französischen Impressionismus. Sein Ruhm gründete sich zunächst auf seine Rolle als Mäzen, während er erst spät als Maler gewürdigt wurde. In der Betrachtung seiner Malerei eröffnen sich neue Zugänge zum französischen Impressionismus. Dabei steht die nicht rein malerische Erscheinung bei ihm im Vordergrund, seine Bilder bestechen durch ihre kühnen Perspektiven und konstruierten Bildräume. Lange galt Caillebotte als Geheimtipp, inzwischen würdigt auch der Kunstmarkt seine außergewöhnliche Art, die moderne Welt zu sehen, mit Millionenpreisen.

Eintrittspreise


5 €

Entdecken Sie weitere Events