Bunny - AUSVERKAUFT!
30.11.2020
Von 19:30 bis 21:00 Uhr

Bunny - AUSVERKAUFT!

Monolog-Stück von Jack Thorne im Opernfoyer

Es ist ganz schön langweilig, ein 18-jähriges Mittelklasse-Mädchen aus linksliberalem Haus zu sein. Außer man trifft die richtigen falschen Entscheidungen. So geht es der jungen Katie: Gerade noch lief sie Händchen haltend mit ihrem Freund nach Hause und sah ihm beim Eisessen zu. (Sie selber lässt das Eisessen lieber bleiben, Pickel und so …) Doch plötzlich segelt das Eis durch die Gegend, und einen Kampf später findet Katie sich mit drei Jungs auf einer wilden Verfolgungsjagd durch die Viertel ihrer Heimatstadt wieder, auf der Suche nach dem Jungen, der gerade ihren Freund verprügelt hat.

 

In atemberaubendem Tempo lässt Autor Jack Thorne Zuschauer*innen in „Bunny“ daran teilhaben, wie es sich anfühlt, am Anfang des 21. Jahrhunderts aufzuwachsen und darum zu kämpfen, den eigenen Platz in der Gesellschaft zu finden.

 

„I love Luton. I've always loved Luton.“ So schwärmt „Bunny“-Autor Jack Thorne bei einer Preisverleihung über die Stadt, in der er als junger Autor acht Jahre lang lebte. Mit „Bunny“ verfasst er eine Hommage an diese Stadt aus der Perspektive einer 18-Jährigen, gleichzeitig schonungslos und mit großer Verbundenheit.

Regisseur Matthias Matz hat das Stück nach Duisburg verlegt, denn Luton und Duisburg sind sich ziemlich ähnlich von der Größe und von der Struktur her. Beide sind Industriestandorte, von Wirtschaftskrisen und Entlassungswellen besonders betroffen.

 

Gefördert im Rahmen von NEUE WEGE durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Eintrittspreise


13,00 €

Bildnachweis

Foto: Sascha Kreklau

Entdecken Sie weitere Events