Vortrag: Tyssengas - Übergang vom Kokerei- zum Erdgas
04.03.2021
Von 18:15 bis 19:30 Uhr

Vortrag: Tyssengas - Übergang vom Kokerei- zum Erdgas

Dr. Michael Kanther beleuchtet den Übergang von Kokereigas zum Erdgas und die technische Umstellung in den Haushalten (1961-1968)

Die 1921 in Hamborn gegründete Thyssensche Gas- und Wasserwerke GmbH (TGW, ab 1965: Thyssengas AG) war das älteste Unternehmen der Ferngasversorgung in Deutschland. Sie übernahm das Rohgas von drei Kokereien, reinigte es und belieferte damit Stadtwerke und Industriebetriebe im Westen von Nordrhein-Westfalen. Seit Ende der 1950−er Jahre geriet die TGW in eine existenzbedrohende Situation: Kokereigas wurde knapp und teuer; zugleich setzte die Konkurrenz des billigen Heizöls und der Elektrizität den Gasversorgern zu. Von 1966 bis 1971 ersetzte Thyssengas die Kokereigas- durch Erdgaslieferungen. Dazu war auch ein neues Marketing mit unkonventioneller Werbung nötig.

Der Vortrag behandelt den Weg zu dem Vertrag von 1965 und die praktische Markteinführung des Erdgases im Duisburger Norden.

Der Vortrag ist Teil der Reihe "Stadtgeschichte donnerstags".

Aufgrund der derzeitigen Hygienevorschriften ist eine Anmeldung unter stadtarchiv@stadt-duisburg.de zwingend erforderlich.

 

Bildnachweis

Stadtarchiv

Entdecken Sie weitere Events