02.06.2021
Von 18:00 bis 19:30 Uhr

Armenier in Frankreich

Nach einer Zählung des Forschungszentrums für armenische Migration aus dem Jahr 2011 leben ca. 600 000 Armenier in Frankreich, von denen ca. 400 000 bereits in diesem Land geboren wurden. Nicht erst seit der Einwanderung nach dem Genozid von 1915, sondern bereits im 17. Jahrhundert leisteten Menschen aus Armenien einen sehr weit gefächerten und bedeutenden Beitrag zu Kultur, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft Frankreichs. Charles Aznavour, Michel Legrand, Henri Verneuil, Missak Manouchian… gehören wohl zu den berühmtesten Namen dieser „Armenier, die Frankreich geprägt haben“ (Historia, Dezember 2019)

 

Yilmaz Holtz-Ersahin und Wolfgang Schwarzer vermitteln in Vortrag, Lesung und konzertanten Beiträgen ein Panorama armenischen Lebens in unserem europäischen Nachbarland.

Eintrittspreise


5 €

Entdecken Sie weitere Events