Erholungspark Biegerhof
12.06.2021

Erholungspark Biegerhof

    Der Erholungspark Biegerhof, oft auch nur Biegerpark genannt, ist die grüne Oase für die Stadtteile Buchholz, Huckingen und Wanheim-Angerhausen. 

    Er ist nicht zuletzt wegen seines alten und vielfältigen Baumbestands als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und bietet seinen Besuchern ein Wegenetz von mehreren Kilometern Länge.

    Der Biegerhof, nach dem der Erholungspark benannt ist, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Auf seinem Gelände befinden sich eine Reitanlage und ein Restaurantbetrieb.

    Begonnen wurde mit dem Bürgergarten an der Cramer-Klett-Straße. Im Vordergrund stand der Rückbau ungenutzter, "verwahrloster" Orte und die Möglichkeit, den Park barrierefrei zu nutzen. Es wurde eine Verbindung geschaffen, die von Westen nach Osten durch den Park führt. Hierfür wurde eine Treppenanlage durch eine behindertengerechte Rampe ersetzt, die den Höhenunterschied von 1,50 m auffängt. Zwei weitere, bereits existierende Rampen wurden ebenfalls behindertengerecht umgebaut. Im gesamten Bürgergarten befinden sich seitliche Wegebegrenzungen in Form von Hochborden zur taktilen Erfassung.

    Der gesamte Park besteht aus unterschiedlichen Ebenen bzw. Terrassen. Als gestalterisches Element wählte der Planer Georg Penker bewusst Treppenanlagen zur Überwindung der Höhenunterschiede, es ist daher nicht an allen Stellen möglich, barrierefreie Zugänge zu schaffen, bzw. alle Ebenen zu erreichen. Die überarbeitete West-Ost-Verbindung bietet eine barrierefreie Nutzung/Querung und wird gleichzeitig dem gestalterischen Anspruch des Parks gerecht.

    Entdecken Sie weitere Events