Wahnsinn Schule. Was sich dringend ändern muss.
23.09.2021
Von 18:00 bis 19:30 Uhr

Wahnsinn Schule. Was sich dringend ändern muss.

Was braucht es, um Schüler zum Abschluss zu bringen? Grundlage jeden Bildungserfolges ist Disziplin, sagt der Berliner Schulleiter Michael Rudolph.

"Wenn die Kinder nach der Grundschule nicht das kleine Einmaleins oder nicht richtig lesen können, ist was komplett falsch gelaufen." Aber genau das, sagt Michael Rudolph, sei allzu oft traurige Realität. Der erfahrene Schulleiter hat in wenigen Jahren die Berliner Bergius-Schule - eine weiterführende Schule, die einst einen üblen Ruf hatte - zu einer begehrten Unterrichtsstätte gewandelt; mit klaren Regeln für ein diszipliniertes Lernen. Tugenden wie Pünktlichkeit und höflicher Umgang sind für ihn entscheidend, um wieder Ruhe und Verlässlichkeit in den Schulalltag zu bringen. In seinem Buch "Wahnsinn Schule. Was sich dringend ändern muss", beschreibt Rudolph wie man auch in Brennpunkt-Schulen eine schulische Umgebung schaffen kann, in der Lernen das wichtigste Ziel ist.

Denn es braucht Mut, den Auftrag der Schule ernst zu nehmen. Schule ist kein Selbstzweck. Sie liefert die Basis, damit Schüler später gut in der Arbeitswelt ankommen können. Rudolphs Botschaft lautet: Schule ist zum Lernen da! "Würde es gelingen, Rudolphs Arbeitsökonomie und seine klare Kante mit zeitgemäßeren Disziplinarmaßnahmen in Verbindung zu bringen, könnte das dem deutschen Schulsystem wichtige Impulse liefern", schreibt Uwe Ebbinghaus im letzten Satz seiner FAZ-Rezension zu Rudolphs Buch.

Eintrittspreise


5 €

Entdecken Sie weitere Events