McPhee-Edwards-Kugel | Support: MESOJAZZ
25.09.2021
Von 19:00 bis 22:00 Uhr

McPhee-Edwards-Kugel | Support: MESOJAZZ

McPhee-Edwards-Kugel | Live @ Lokal Harmonie | Support: MESOJAZZ

Joe McPhee - trumpet, saxophones, voice
John Edwards - double bass
Klaus Kugel - drums

https://www.mcphee.edwards.kugel-trio.com

Aus Miami, Florida stammend, prägt Joe McPhee die kreative und freie amerikanische Jazzszene entscheidend und nachhaltig mit. Sein emotional zutiefst berührend vorgetragenes Spiel auf Saxofon und Trompete, seine komplexen Kompositionen und musikalischen Konzepte prägen die Historie der Jazzmusik. Joe McPhee spielt in Projekten mit Musikern wie Frank Lowe, Dominic Duval, Jay Rosen, Ken Vandermark, Peter Brötzmann. Evan Parker, Roy Campbell, Matthew Shipp oder William Parker.

Der Brite John Edwards beschäftigt sich schon immer mit einer Vielfalt musikalischer Stile. Zuhause in komponierter wie auch improvisierter Musik ist er einer der gefragtesten Musiker auf den europäischen Bühnen.

Kosmopolit Klaus Kugel aus Berlin definiert das Schlagzeugspiel und den Einsatz perkussiver Instrumente auf besonders schneidende Weise. Immer auf seine Kollegen hörend gestaltet er musikalisch-rhythmische Brücken.

"Es gibt einige Konzerte, für die der Begriff an sich eigentlich nicht auszureichen scheint. Das liegt manchmal daran, dass die Qualität der Musik so außergewöhnlich ist, dass ein Begriff wie „Konzert“ zu alltäglich erscheint, aber es kann auch daran liegen, dass einfach so viel damit verbunden ist. Der Auftritt von Veteran Joe McPhee und seinen beiden Begleitern im Parazzar war einer davon: ein Event mit abwechselnd roh-emotionaler und aufrührerisch-militanter Musik, vielen großen Emotionen und ein paar zusätzlichen Bedeutungsebenen. Für die Anwesenden wird dieser Abend sicherlich aus verschiedenen Gründen lange in Erinnerung bleiben. Es war eine Aufführung, die man erlebt haben muss, um sie wirklich in Gänze begreifen zu können." (Geert Vandepoele über das Konzert vom 21.10.2018 im Jazzclub Parazzar, Brügge, Belgien)

Vorprogramm: MESOJAZZ

Das Duo Mesojazz bewegt sich im Dunstkreis freier Improvisation, Freejazz und Avantgarde. Es wird offen improvisiert. Ungesichert, freifallend, mesotonisch. Weniger den Traditionen als mehr dem Dazwischen fühlen die beiden sich verbunden. Spartanisch besetzt, mit ungewöhnlicher Instrumentierung und ohne technische Spielereien entsteht ein eigener Sound. Mesojazz, die Begegnung stets vordergründig, der Name ist Programm.

Dirk Friedrich / chromatic harmonica
Freddy Gertges / sax

Eintrittspreise


15€

Bildnachweis

Igor Avdeyev

Entdecken Sie weitere Events