Außer der Reihe - Barockkonzert im Lichterschein
16.12.2021
Von 19:30 bis 21:30 Uhr

Außer der Reihe - Barockkonzert im Lichterschein

Barockkonzert im Lichterschein

  • Georg Friedrich Händel - Concerto grosso D-Dur op. 6/5
  • Francesco Maria Cattaneo - Doppelkonzert für Violine, Fagott und Streicher D-Dur
  • Antonio Vivaldi - Concerto F-Dur RV 570 „La Tempesta di Mare“
  • Johann Sebastian Bach - Ouvertüre (Suite) Nr. 1 C-Dur BWV 1066
  • Antonio Vivaldi - Concerto per l’Orchestra di Dresda g-Moll RV 577

Unter August dem Starken entwickelte sich Dresden zu einer fürstlichen Residenzstadt von europäischem Format. Architektonische Pracht, Kunstreichtum und eine glanzvolle Festkultur brachten der sächsischen Metropole schon früh den ehrenvollen Beinamen „Elbflorenz“ ein.

Auch das Dresdener Musikleben stand unter italienischem Einfluss. Hier war Venedig allerdings deutlich wichtiger als Florenz: Der Geiger Johann Georg Pisendel hatte ein Jahr lang in Venedig bei Antonio Vivaldi studiert, der für seinen Schüler und das Dresdener Orchester ein virtuoses Concerto komponierte. Auch Francesco Maria Cattaneo, der Pisendel als Konzertmeister der sächsischen Hofkapelle nachfolgte, pflegte enge Beziehungen zur Lagunenstadt.

Mitglieder der Duisburger Philharmoniker gehen diesen aufschlussreichen Querverbindungen nach – und enthüllen dabei, dass sich auch die sächsischen Großmeister Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel in ihrer Orchestersprache von italienischen Vorbildern inspirieren ließen.

Eintrittspreise


17,00 €, keine Ermäßigung

Entdecken Sie weitere Events