Träume am Kamin

Träume am Kamin

mit Hans-Joachim Heßler (Klavier)

Freitag | 11. Februar 22 | 20 Uhr

Im Mittelpunkt des Konzertes stehen die „Träume am Kamin“, jene Komposition Max Regers, die der Meister seinem Duisburger Freund Adolf Lentz (1872‐1946) widmete, in Erinnerung an so manchen gemütlichen Abend am Kamin bei Wein und anregender Diskussion über die Musik.

 

Max Regers Verbindungen zum Ruhrgebiet sind vielfältig. Schon als der Meister noch wenig bekannt war, wurde er oft ins Ruhrgebiet eingeladen und die hiesigen Orchester spielten seine Kompositionen. Der Duisburger Rechtsanwalt Adolf Lentz datiert den Beginn seiner Freundschaft mit Reger auf den Mai 1892 (Wilhelm II. wird 1888 Kaiser). Er lernt ihn als „Bürgerschreck“ und als „Sozialdemokraten“ beim Militär kennen.

Max Reger machte ihn dort mit seiner Musik bekannt und es erwuchs eine lebenslange Freundschaft. Reger widmete seinem Duisburger Freund den Kompositionszyklus „Träume am Kamin“, dessen erstes Stück in diesem Konzert zu hören sein wird. Des Weiteren nimmt die musikalische Reise durch die Region Bezug auf die im Jahre 1655 gegründete Alte Universität Duisburg und die Werke des Komponisten Joseph Alexander, welche heute typisch für das Ruhrgebiet ist.

Bildnachweis

K. Rade

Entdecken Sie weitere Events