Stadtwerke Sommerkino: Eingeschlossene Gesellschaft
13.07.2022
Von 20:45 bis 23:55 Uhr

Stadtwerke Sommerkino: Eingeschlossene Gesellschaft

Eröffnung mit Sönke Wortmann: Eingeschlossene Gesellschaft

DE 2021, 101 Min., FSK 12, Regie: Sönke Wortmann; Mit: Florian David Fitz, Anke Engelke

Da klopft es an die Tür des Lehrerzimmers. An einem Freitagnachmittag. Wer kann das sein? Es ist ein Vater (Thorsten Merten) und der kommt schnell zum Punkt. Denn darum geht es: um genau einen Punkt. Seinem Sohn fehlt der Zähler nämlich zur Abiturzulassung. Seiner Forderung verleiht das Elternteil mit einer Waffe Nachdruck. Während der spontan einberufenen Zeugniskonferenz wird sich so ein Punkt doch finden lassen? Mit gutem Willen. Der aber fehlt nun dem Strickwesten-Pädagogen Klaus Engelhardt (Justus von Dohnányi). Englischlehrerin Heidi Lohmann (Anke Engelke) kann junge Menschen grundsätzlich nicht ausstehen. Sportlehrer Peter Mertens (Florian David Fitz) ist zumindest sehr locker und Referendarin Bettina Schuster (Nilam Farooq) vor allem jung. Holger Arndt (Thomas Loibl) ist als Schüleranwalt per se für den Punktgewinn. Sein Kollege Bernd Vogel (Torben Kessler) greift in der hitzigen Debatte zum Feuerlöscher.

In Sönke Wortmanns Komödie EINGESCHLOSSENE GESELLSCHAFT liefert sich das Kollegium ein spitzfindiges und scharfzüngiges Wortgefecht. Jan Weiler („Das Pubertier“) lieferte die Vorlage. Am Drehbuch arbeitete Weiler ebenfalls mit und bekam zum Dank einen Cameo-Auftritt als Komparse. Wortmann spielt mit den Lehrer-Klischees und findet bei aller Komik durchaus eine ernste Note.

Sönke Wortmann ist beim Eröffnungsabend des Stadtwerke Sommerkinos am 13.7. zu Gast.

Weiterer Termin: 27.7.

Eintrittspreise


12,00 Euro

Bildnachweis

Thomas Berns

Entdecken Sie weitere Events