Philharmonic Slam II

Eingeladene Poetry Slamer:innen zusammen mit der Duisburger Philharmoniker

Eigentlich ist der Poetry-Slam so alt wie die Dichtkunst selbst: In einem wortreichen Wettbewerb treten Lyriker:innen gegeneinander an – mit selbstverfassten Texten, die sie in einer vorgegebenen Zeit vor Publikum performen. Die Zuschauer:innen entscheiden, wer gewonnen hat. Wie sieht das Ganze mit Musik aus? Die Duisburger Philharmoniker haben es in der letzten Spielzeit vorgemacht, indem sie fünf herausragenden Slammer:innen in die Philharmonie Mercatorhalle einluden und ihnen unter Leitung der argentinischen Dirigentin Cecilia Castagneto musikalische Schützenhilfe bei ihren Vorträgen leisteten. So vielfältig wie die Wortbeiträge war auch die Musik, mit der die Duisburger Philharmoniker eine Brücke schlugen von federnder Barockmusik über suggestive Klangbilder der Romantik hin zu feurigen lateinamerikanischen Rhythmen. Die Stimmung im Saal: am Kochen! Gefördert von der Gesellschaft der Freunde der Duisburger Philharmoniker e. V., wird das spannende Konzept in dieser Spielzeit fortgesetzt.

 

In Kooperation mit KAMPF DER KÜNSTE & WortLautRuhr

Eintrittspreise


20,00 € (Ermäßigung möglich)

Bildnachweis

Marie Laforge

Entdecken Sie weitere Events