Binnenschifffahrtsmuseum: Sonderausstellung über Schifferfamilien
23.03.2024
Von 14:00 bis 16:00 Uhr

Binnenschifffahrtsmuseum: Sonderausstellung über Schifferfamilien

Im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, Apostelstraße 84 in Duisburg-Ruhrort, findet ab Samstag, 23. März, eine Sonderausstellung mit dem Titel „Familien unter Dampf – Leben und Arbeiten an Bord zwischen 1830 und 1970“ statt. Im Vordergrund steht die Schifferfamilie während der Ära der Schleppschifffahrt.

Das Besondere an der Zeit der Schleppschifffahrt war, dass die Familien der Kapitäne und manchmal auch die der Matrosen mit an Bord lebten. Für Schifferkinder war das Schiff völlig selbstverständlich Wohnort und Spielplatz sowie Arbeitsort und Fahrzeug der Eltern in einem. Es gab kaum eine Trennung zwischen Berufsleben und Privatleben. Ehefrauen konnten viel Zeit mit ihren Männern, Kinder viel Zeit mit ihren Vätern verbringen. Dafür war es schwer, Kontakt zu Menschen an Land zu halten. Mit der gesetzlichen Schulpflicht der Kinder war diese Lebensweise ebenfalls nur schwerlich vereinbar.

In der Ausstellung erwarten die Besucherinnen und Besucher viele Familienfotos und Alltagsgegenstände von Bord, informative Texte und Hörstationen, an denen Ausschnitte aus Interviews mit ehemaligen Schifferkindern zu hören sind. Am Eröffnungstag ist der Eintritt frei. Eine Kuratorenführung beginnt um 14 Uhr.

Bildnachweis

Tanja Pickartz / Stadt Duisburg

Entdecken Sie weitere Events