Erholungspark Biegerhof

Öffentlich zugängliche Grünanlagen müssen für alle Menschen barrierefrei und von fremder Hilfe weitgehend unabhängig nutzbar sein.

Im Rahmen de Konjunkturpaketes II führte das Amt für Umwelt und Grün daher umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im Erholungspark Biegerhof durch, der in der letzten Zeit sehr in die Jahre gekommen ist.

Begonnen wurde mit dem Bürgergarten an der Cramer-Klett-Straße. Im Vordergrund stand der Rückbau ungenutzter, "verwahrloster" Orte und die Möglichkeit, den Park barrierefrei zu nutzen. Es wurde eine Verbindung geschaffen, die von Westen nach Osten durch den Park führt. Hierfür wurde eine Treppenanlage durch eine behindertengerechte Rampe ersetzt, die den Höhenunterschied von 1,50 m auffängt. Zwei weitere, bereits existierende Rampen wurden ebenfalls behindertengerecht umgebaut. Im gesamten Bürgergarten befinden sich seitliche Wegebegrenzungen in Form von Hochborden zur taktilen Erfassung.

Entdecken Sie weitere Events dieses Veranstaltungsortes