Die Musik Europas

Europäische Tänze vom Norden bis in den Süden des Kontinents mit Organist und Pianist Dr. Hans-Joachim Heßler.

Im Mittelpunkt des Programms steht der deutsche Spätromantiker Sigfrid Karg-Elert (1877-1933). Karg-Elert lebte und lehrte in Leipzig. Er gilt als einer der bedeutendsten Orgelkomponisten in der Nachfolge Max Regers.

In seinen „Scenes pittoresques“, welche den Untertitel „Von fremden Ländern und Menschen“ tragen, bereist Karg-Elert auf musikalische Weise 12 verschiedene europäische Länder. Drei dieser Kompositionen werden in dem Orgelkonzert mit Dr. Hans-Joachim Heßler zu hören sein: die schwedische, die schottische und die französische Charakterstudie des Leipziger Romantikers. Drei Studien liefert der Komponist Heßler selbst: eine estnische, eine spanische und schließlich eine türkische Studie, in der Rhythmen südosteuropäischer Musik verarbeitet wurden. Die Konzertbesucher erwartet ein spannendes, tänzerisches und rhythmisches Orgelkonzert.

Bildnachweis

Foto: Ernst Luc

Entdecken Sie weitere Events