Stadtwerke Sommerkino

Unwiderstehliches für Kino-Gucker und Sonnen-Hungrige

Vom 13. Juli bis 21. August 2022 heißt es wieder „Film ab!“ in der Gießhalle des Landschaftsparks Duisburg-Nord. Zum 24. Mal findet in atemberaubender Industriekulisse das Stadtwerke Sommerkino statt. Die Zuschauer erwartet eine unwiderstehliche Mischung aus aktuellen Hits, Klassikern und Kultfilmen und wenn mit Ende jeder Kinovorstellung die Illumination des weltbekannten Licht-Magiers Jonathan Park die nächtliche Kulisse des Hüttenwerks in ein bizarres Farbenmeer taucht, ist die Grenze zur Magie nicht mehr weit.

Das Stadtwerke Sommerkino steht für einen spektakulären Spielort und ein fein verlesenes Kinoprogramm sowie ein umfangreiches gastronomisches Angebot in stimmungsvoller Beach-Atmosphäre. Genießen Sie ein kühles König Pilsener, exotische Cocktails oder entspannen Sie sich bei einem Cappuccino mit den Füßen im weißen Sand. Immer montags bis freitags gibt es vor dem Film Livemusik auf der Stadtwerke-Bühne. Zwischen 20:00 und 21:30 Uhr ertönt handgemachte Musik von Interpreten und Bands aus der Umgebung. Da wird dann schon das Warten auf den Sonnenuntergang zum Erlebnis!

Musik - Live bis zur Dämmerung

  • Jupp Götz: Am 19.7., 21.7., 25.7., 26.7., 1.8., 2.8., 3.8., 9.8., 16.8. und 17.8.2022
    • Ein Sänger, eine Gitarre und alles ist gut. Zu Jupp Götz muss man in Duisburg nicht mehr viel sagen außer vielleicht, dass er seit Jahren auch beim Open-Air-Kino für musikalische Freuden sorgt. Nach der Acoustic Cover Band, der aktuellen Poplounge-Band trionova und diversen anderen Projekten spielt er dann und wann mal alleine nur mit seiner Gitarre, was ihm so aus der Popwelt gefällt - auf seine eigene Art. Eine kleine Reise durch verschiedene Stilrichtungen, ein Hauch Soul, ein Quäntchen Folk, eine Prise Reggae. Doch immer voll und ganz Jupp Götz.
  • Marc Summer: Am 27.7., 28.7., 29.7., 8.8., 11.8., 12.8., 15.8. und 19.8.2022 
    • Eine Stimme, eine Gitarre und jede Menge Songs aus fünf Jahrzehnten: Marc Summer spielt unplugged. Er interpretiert "Oldies" wie "All my loving" von den Beatles oder "Angie" von den Stones. Als One-Man-Band kleidet er auch elektronische Stücke in ein akustisches Gewand. Die breit gefächerte Songauswahl spricht auf jeden Fall dafür, dass zu jedem Anlass die richtige Stimmung da ist.
  • Jan Mark: Am 14.7., 15.7., 18.7., 20.7., 22.7., 4.8., 5.8., 10.8. und 18.8.2022 
    • Jan Mark ist nicht nur Singer/Songwriter, er ist seit 2001 (unter seinem bürgerlichen Namen Jürgen Markus) auch Gitarrist und Sänger der Band ‚small is beautiful’. Das Essener Akustik-Pop-Trio hat Engagements und Konzerte in ganz Deutschland und Europa – bekannt ist es bei uns auch für die TRIONALE gemeinsam mit trionova. Nachdem Jan Mark seit den 80ern Teil von diversen Bands und Musikprojekten war, ist er jetzt ganz frisch auch solo unterwegs. Mit seinen eigenen Songs und Pop-Klassikern braucht er nicht viel: Nur seine Stimme und seine Gitarre.

Fotos: © Thomas Berns

Alle Filme in der Übersicht